Klimawerke ist eine Initiative von Energieversorgern zur Umsetzung der Klimaneutralität bis 2040

Jetzt handeln oder später schwimmen

Der Klimawandel schreitet unaufhörlich voran. Nicht nur aufgrund gesetzlicher Vorgaben, sondern auch dank ihres Verantwortungsbewusstseins für unsere heutige und zukünftige Lebensgrundlage möchten viele Energieversorger einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.​

Bereits mit dem internationalen Klimaschutzabkommen von Paris wurden im Jahr 2015 die Weichen für nachhaltiges Wirtschaften gestellt. Lange genug haben Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gewartet – nun gilt es, aktiv zu werden und schnell in die praktische Umsetzung zu kommen.​

Um für diese wichtige Aufgabe unserer Generation einen Beitrag zu leisten, initiiert B E T eine Klimaschutzinitiative für Energieversorger. Im Rahmen der Initiative erarbeiten die Teilnehmer*innen Pläne zur vollständigen Dekarbonisierung ihrer Unternehmen und sammeln Ideen zur CO2-Reduktion im Umfeld.​

Jeder Energieversorger ist willkommen und liefert seinen Beitrag zur Entschleunigung des Klimawandels. 


Die Initiative Klimawerke

Möchten Sie in Ihrem Energieversorgungsunternehmen ebenfalls einen Klimaschutzfahrplan erarbeiten? Seien Sie dabei und nutzen Sie das Netzwerk!

Warum eine Initiative?
Jedes #Klimawerk liefert einen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Initiative ist Katalysator und Wissensplattform für klimaneutrales Wirtschaften im Energiesektor. Informationsveranstaltungen, praktische Werkzeuge und Best-Practice-Beispiele unterstützen Sie auf diesem Weg.

Tue Gutes und sprich darüber – gemeinsam sind wir besser zu hören. Gemeinsam erreichen die #Klimawerke mehr Aufmerksamkeit für ihr Anliegen und setzen gegenüber der Politik ein Zeichen.

Der Nutzen für #Klimawerke

  • Aktiver Beitrag zum Klimaschutz
  • Roadmap und praktische Werkzeuge auf dem Weg zur Klimaneutralität
  • Up to date sein durch Webinare & Impulsvorträge 
  • Plattform für Erfahrungsaustausch und Best-Practice-Beispiele
  • Synergieeffekte durch die gemeinsame Arbeit und Nutzung Erfahrungen anderer
  • Geringe Kosten aufgrund öffentlich geförderter Beratungsleistung (Antragsstellung läuft)
  • Werbliche Positionierung als Vorreiter und Öffentlichkeitsarbeit durch Nutzung der Marke „Klimawerke“
  • Aufmerksamkeit durch regelmäßige Social-Media-Aktivitäten der Initiative
  • Zeichen in Richtung Politik: „Wir tun was!“

Es besteht die Möglichkeit, die Initiative öffentlich fördern zu lassen. Wie funktioniert die Initiative und die mögliche Förderung!?

So funktioniert‘s​

B E T bringt die Parteien zusammen, koordiniert die Initiative und organisiert regelmäßige Austauschformate und Expertenimpulse.​

Die Initiative startet im Jahr 2021 und soll langfristig Bestand haben. Der erste „physische“ Termin mit allen Mitgliedern ist am 12. Dezember 2021, dem Jahrestag des Pariser Klimaabkommens. Zuvor kann bereits ein erster digitaler Austausch stattfinden.​

Die #Klimawerke sollen als Klimaschutznetzwerk über die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert werden. Darüber können bis zu 70 % des Beratungsaufwands im Rahmen der Initiative finanziert werden.​

Für einen erfolgreichen Förderantrag müssen mindestens sechs kommunale Unternehmen eine Bereitschaftserklärung abgeben. Nach Bewilligung der Förderung gründen die Teilnehmenden eine GbR.

Förderung und Kostenbeitrag

  • Förderfähig ab sechs Mitgliedern über die ​
  • nationale Klimaschutzinitiative​
  • Gründung einer GbR bei Förderung​
  • Erstes „physisches“ Treffen der Mitglieder am 12. Dezember 2021, dem Jahrestag des Pariser Klimaabkommens

 

Synergien

Gemeinsamer Handlungsplan – Individuelle Roadmap

Im Rahmen der Initiative werden die #Klimawerke in die Lage versetzt, eine Treibhausgasbilanz aufzustellen, konkrete Ziele festzulegen, Maßnahmen abzuleiten und eine Roadmap für die eigene Klimaneutralität zu erarbeiten.
 

Der Start

In Scope und out of Scope

In der ersten Phase der gemeinsamen Arbeit geht es um die Erfassung der wichtigsten Emissionsquellen in den Unternehmen. Die Teilnehmer*innen profitieren von Expertenwissen, standardisierten Vorlagen, Erfahrungsaustausch und Best-Practice-Beispielen.
 


Ein weiterer wichtiger Hebel für die Klimaneutralität Ihres Stadtwerks ist die Erzeugung. Einen Fahrplan, wie diese regional und klimaneutral gestaltet werden kann, finden Sie hier.

 → Projekt ARKESE


Tim Ronkartz
Leiter Kompetenzteam
Unternehmensentwicklung

tim.ronkartzbet-energie.de
+49 241 47062-465

Profilseite

 

Sebastian Seier 
Projekt-Manager

Sebastian.seierbet-energie.de
+49 241 47062-463
 


Haben Sie Interesse, Teil der Initiative #Klimawerke zu werden?

Hier können Sie Ihr Stadtwerk unverbindlich vormerken. Um rechtzeitig starten und die Förderfristen einhalten zu können, benötigen wir Ihre Interessensbekundung bis zum 31. August 2021. Sie erhalten Updates zum Thema und haben die Chance, zu den Gründungsmitgliedern von #Klimawerke zu gehören.
 

#Klimawerke - ich habe Interesse dabei zu sein

Ihre Daten
Zustimmung Datennutzung
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen, Ihre Position und Ihr Unternehmen ein. Wir nutzen Ihre Daten für den Versand von Updates zur Initiative #Klimawerke.
Angaben zu Ihrer Person
Daten geprüft?
Widerruf
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail an marketing@bet-energie.de oder nutzen Sie den Abmeldeverweis am Ende jedes Newsletters.